Die „Klimaschutzinitiative Vollhöfner Wald“ fordert die HPA und den Senat auf,
sofort die Pläne zur Vernichtung des Waldstücks zu stoppen.


Wir stellen uns gegen die Abholzungspläne quer und laden ein zur gemeinsamen friedlichen Kundgebung immer Sonntags um 11.00 Uhr an der Straße Vollhöfner Weiden in der Kurve (siehe Stecknadel hier) zwischen Bushaltestelle Dradenauer Deichweg und Bushaltestelle Hafenbahnhof Alte Süderelbe für die Buslinien 146, 250, 251. Anreise zu Fuß, mit Fahrrädern oder öffentlichen Verkehrsmitteln ist natürlich die klimaneutralste Möglichkeit.

Ihr wollt etwas tun?

1.) Dann unterschreibt die Protestmail an den Ersten Bürgermeister auf www.voellibleibt.de.
2.) Kommt an einem Sonntag um 11:00 vorbei und überzeugt Euch selbst, ob wir mehr Logistikfläche brauchen oder diesen wunderschönen Wald erhalten wollen.
3.) Nehmt an unseren reglmäßigen Aktionen (Demos, Treffen, Kundgebung, Spaziergänge, Flyering, etc.) teil und erzählt euren Freunden von diesem wunderschönen Ort.
4.) Tragt Euch in den Newsletter ein und schaut auch bei Facebook, Twitter oder Telegram vorbei um über alle "Völli bleibt" Aktionen informiert zu sein.
5.) Ihr möchtet uns finanziell unterstützen und damit noch mehr Aktionen möglich machen? Informationen zu unserem Spendenkonto findet ihr hier.

NaturNah NDR

Termine:

ab 22.1 Kino Das geheime Leben der Bäume
ab 28.1 in der Mediathek NDR Der vergessene Wald (Völli)
01.03 Info Kundgebung zum Waldspaziergang
08.03 Info Kundgebung zum Waldspaziergang
15.03 Info Kundgebung zum Waldspaziergang
22.03 Info Kundgebung zum Waldspaziergang
17.05 Peter Wohlleben Tournee Ein Abend für den Wald


Info Kundgebung zum Waldspaziergang 01.03.2020

Treffen Sonntag 01.03.2020 um 11.00 Uhr an der Straße Vollhöfner Weiden in der Kurve zwischen den Bushaltestellen Dradenauer Deichweg und Hafenbahnhof Alte Süderelbe (250,251,146)
Wahrscheinlich lässt uns die Polizei immernoch nicht in den Wald gehen, wir hoffen jedoch, das die HPA und der Senat einsehen, dass ein staatlicher Wald für alle da ist!
Für alle die nördlich der Elbe wohnen und mit Fahrrad und Fähre kommen, gibt es einen EscortService. Treffpunkt ca. 10:35 vor dem Dampfer Imbiss Landungsbrücken Finkenwerder.
Dieser Fahrrad-EscortService begleitet Euch von den Landungsbrücken Finkenwerder zum Vollhöfner Wald.



1/2 Jahr Infostand in Finkenwerder 22.02.2020

Wir haben ein halbes Jahr Infostand gefeiert, der fast jeden Samstag, bei Wind und Wetter am Kreisel in Finkenwerder war.
Es gab lecker Kaffee und Kuchen!



Völli bleibt Klimastreik Zubringerdemo 21.02.2020

Zum Klimastreik am 21.2. gab es wieder eine #völlibleibt Zubringer-Demo. Diese startete mit 30 Rettern um 12:30 am Fischmarkt und ging über die Landungsbrücken dann zum Heiligengeistfeld.

Ki Vollhöfner Wald auf FFF 21.02
Ki Vollhöfner Wald auf FFF 21.02
Ki Vollhöfner Wald auf FFF 21.02


Politische Diskussionsrunde am Wald 16.02.2020

Langfristig ist der Vollhöfner Wald im Süden Hamburgs noch immer nicht gesichert.

Obwohl sich die Bezirksversammlung Harburg, die Regionalversammlung Finkenwerder und der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Mitte jeweils einstimmig für den Erhalt des Waldes ausgesprochen haben, wurde diese Position im Senat bisher so nicht bestätigt. Für die Bürgerinnen und Bürger sieht dies nicht nach ernsthaften Bemühungen aus, den Wald langfristig zu erhalten. Es stellt sich weiterhin die Frage, was nach 2023 auf dem Areal geschehen soll.
Wir haben dies zum Anlass für eine politische Diskussionsrunde am Wald genommen.
Es wurden alle demokratischen Parteien dazu eingeladen, sich an diesem Tag am Eingang zum Vollhöfner Wald zu Themen Wald, Biodiversität, Hafen und Lebensqualität im Süderelberaum konstruktiv auszutauschen.

Bei unserer Diskussionsrunde am Vollhöfner Wald haben sich Vertreter*innen von VOLT, Linke, SPD, Grüne und ÖDP unseren Fragen gestellt.
Alle Diskutant*innen
- sind für den grundsätzlichen Erhalt des Vollhöfner Waldes und dafür, ihn aus der Hafenerweiterung herauszunehmen.
- sprechen sich für einen neuen Hafenentwicklungsplan aus, dem eine aktuelle Bedarfsprüfung für den Hafen zugrunde liegt.
- streben eine Demokratisierung der Planungen bei Hafenerweiterungen an, in die gesellschaftspolitische Akteure miteinbezogen werden.

Zudem sollen Baumfällungen im Raum Finkenwerder in Zukunft stärker auf zwingende Notwendigkeit kontrolliert werden.

Es waren überwiegend politische Vertret*erinnen aus der Bezirksebene anwesend. Wir nehmen sie beim Wort und sind gespannt, wie diese Ansätze in der konkreten Realpolitik umgesetzt werden.

Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald


"Wie werden sie sich in den nächsten Monaten konkret einbringen um den #VollhöfnerWald aus dem Hafenerweiterungsgebit heraus zu holen?" Das war unsere Frage, die Antworten der Politiker*innen die am Sonntag kamen könnt ihr hier finden:

Politische Diskussionsrunde am Vollhöfner Wald Statement Video's hier
, 90 minuten umweltpolitische Fragestunde Video auch hier


DEMO: RETTET HAMBURGS WÄLDER 14.02.2020

Wir waren viele, wir waren bunt und leuchtend, wir waren laut! Es hat großen Spaß gemacht!
Ca. 500 Menschen haben mit uns das Thema "Bedrohte Bäume" vom Fischmarkt zum Rathausmarkt getragen. Vor dem Rathaus haben wir den Erhalt des Vollhöfner Waldes, des Wilden Waldes in Wilhelmsburg und des Moores bei Bostelbek gefordert. Außerdem wollen wir den Erhalt aller Bäume in Hamburg und einen Stopp aller Tierversuche und der Massentierhaltung! System change statt climate change!

Wir kommen wieder! Und wir werden immer mehr!
Walderhalt ist Klimaschutz! Keine Waldfällungen für Profit! Völli bleibt!

Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo
Rette Hamburgs Wälder Demo

Weitere Bilder, Abendblatt , MOPO, Welt,

Demo Flyer 14.02 Rettet Hamburgs Wälder

Herbst und Winter ist traditionell Baumfällsaison. Die Hansestadt Hamburg lässt wieder viele Bäume stutzen, absägen und fällen. Manchmal sind die Bäume krank oder geschwächt durch den Klimawandel, aber manchmal werden auch gesunde Bäume gefällt. Die jahrelang gewachsenen Bäume müssen einfach einem Baucontainer, einem Autobahndeckel, einem Mercedes Benz Werk, einer 4ten Spur auf der A7, und DHL weichen. Im Jahr 2017 wurden so 2747 Bäume gefällt und nur 1979 Bäume gepflanzt. Aktuell sind beispielsweise auch gefährdet der Wilde Wald in Willhelmsburg sowie 106 Bäume für eine Schule an der Struenseestraße.

Wir haben alle Waldretter, Naturschützer, Klimaschützer, Lebenswertes Lokstedter, Waldverbesserer, Baumretter, Kleingärtner und alle die eingeladen, die sich für etwas mehr Grün in der Stadt einsetzen, vorbei zu kommen.
Gemeinsam wurde für den Erhalt des Stadtgrüns und einzigartiger Biotope in der Hansestadt, wie den Vollhöfner Wald demonstriert.

Streckenverlauf:
Altonaer Fischauktionshalle Große Elbstraße - St.Pauli Fischmarkt - St.Pauli Hafenstr. - Bei den St.Pauli Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Baumwall - Otto-Sill-Brücke - Rödingsmarkt - Großer Burstah - Große Johannistr. - Rathausmarkt


Neue Autobahn fällt Moorburger Moor
Neue Autobahn fällt Moorburger Moor
Neue Autobahn fällt Moorburger Moor

Nicht weit weg vom Vollhöfner Wald bahnt sich eine neue Autobahn seinen Weg durch das Moorburger Naturschutzgebiet.


Info Kundgebung zum Waldspaziergang 09.02.2020

Es war unliebsam heute, aber es sind wieder viele gekommen und haben sich Orkantief "Sabine" und dem Hamburger Senat entgegen gestellt. Auch der Wald hat sein Job getan und uns vor stärkeren Winden beschützt.

Vorplatz Vollhöfner Wald


Info Kundgebung zum Waldspaziergang 02.02.2020

Sieht wenig aus, sind aber etwas mehr als 70 Leute.
Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald


Dokumentation über den Vollhöfner Wald 28.01.2020

NaturNah NDR

Auszug aus dem Inhalt:
Gleich neben Autobahn, Containern, Logistikhallen und Industrie wächst am südlichen Rand
des Hamburger Hafens ein märchenhaft verwunschener Wald.
Es ist ein Laubwald mit 20 verschiedenen Baumarten und darunter ein
Dschungel aus üppiger Bodenvegetation, völlig wild, ohne Wege und Pfade.
Ein vergessener Wald, der 60 Jahre lang von allein auf einem Spülfeld ohne menschlichen Einfluss gewachsen ist.
Heute eine fast unberührte Wildnis!
"NaturNah" zeigt den wilden Wald und beobachtet die Menschen,
die sich schützend vor ihn stellen und hoffen, dass diese kleine Wildnis am Ende doch erhalten bleibt.

Den ganzen Film 30 min gibt es auch hier beim NDR --> Der vergessene Wald

Datenschutzrichtlinie


Info Kundgebung zur Waldsperrung 26.01.2020

Wir waren über 40 Leute und zwei überfliegende Nilgänse.



Info Kundgebung zur Waldsperrung 19.01.2020

80 Menschen haben sich heute bei dem schönen Wetter nicht die Waldkundgebung entgehen lassen.
Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald


Pressemitteilung zur Wiederaufhebung der Genehmigung des Waldspaziergangs 17.01.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, wie wir von der Hafenbehörde erfuhren, ist die Genehmigung für die sonntäglichen Spaziergänge der Klimaschutzinitiative Vollhöfner Wald auf Anweisung der Wirtschaftsbehörde wieder zurückgezogen worden. Die Vereinbarung von Dienstag, 14.1. zwischen der HPA und unserer Initiative ist somit hinfällig. Eine Begründung erhielten wir nicht! Es wird dennoch am kommenden Sonntag, 19.1. wie in den letzten Wochen, eine Kundgebung vor dem Wald geben, zu der wir Sie herzlich einladen.

Mit freundlichen Grüßen
die Klimaschutzinitiative Vollhöfner Wald

Dieser Brief, plus ein paar Hintergrundinformationen ging am 17.01.2019 an die Presse.



Hurra, ab sofort laden wir wieder sonntags in den Wald zum Spaziergang ein! 15.01.2020

Vertreter*innen unserer Initiative und des NABU haben mit der HPA eine Vereinbarung getroffen:

Die Vereinbarung beinhaltet, dass wir sonntags als Klimaschutzinitiative unsere Spaziergänge wieder durchführen dürfen.
Ein Wachmensch der HPA nimmt auch am Spaziergang teil.
Die HPA gestattet die Waldspaziergänge nur, so lange es keine "Anzeichen für eine drohende weitere Besetzung" gibt "
(z.B. Transport von Baumaterial oder Menschenansammlungen außerhalb der vereinbarten Zeiträume)".
Die Wiederöffnung des Waldes für die erholungssuchende Bevölkerung steht leider noch aus.



Info Kundgebung zur Waldsperrung 12.01.2020

35 Leute waren wir. Keine Fotografen aber viel Fantasie wie es gewesen sein könnte.



Info Kundgebung zum Waldspaziergang 05.01.2020

Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald
Vorplatz Vollhöfner Wald


Weitere Seiten

Quatal 1 2020, Quatal 4 2019